Wie wir Wein verstehen

Handarbeit. Bauchgefühl. Zeit. Haltbarkeit.



Der Weinanbau und Ausbau erfolgt in 100% Eigenleistung - mit Erfahrung und vor allem Leidenschaft. Wir begleiten jeden Wein persönlich von der Rebe bis in die Flasche.

 

Grundlage für unsere Weine ist  der Weinberg mit den Nitteler Muschelkalkböden. Durch niedrige Stockerträge, naturnaher Bewirtschaftung, Grünlese, moderater Entlaubung der Traubenzone und selektiver Handlese setzen wir bereits hier konsequent auf Qualität.

 

Im Keller bedienen wir uns dem heutigen Stand der Technik. Zeit ist für uns jedoch der wichtigste Faktor bei der Weinherstellung - wir geben allen Weinen die Zeit, die sie benötigen. Unsere Weissweine vergären häufig bis ins nächste Jahr hinein und reifen dann bis kurz vor der Füllung im April auf der Fein- oder Vollhefe. Selbstverständlich gehören auch Rotweine zu unserem Repertoire. Diese vergären wir ganz klassisch und traditionell auf der Maische und legen großen Wert auf den Ausbau im Holz bzw. Barrique.  

 

Entgegen dem heutigen Zeitgeist sind unsere Weine vor allem auf Haltbarkeit getrimmt. Wir stehen für frische und fruchtige sowie komplexe, mineralische und gehaltvolle Weine, die oft erst nach Jahren ihr volles Potenzial erreichen.